Prüfungstermine

Nennungen:

Die Nennungsunterlagen (Nennformular, Kopie des Jagdscheines, der Ahnentafel, des Impfpasses mit gültiger Tollwutimpfung, des Überweisungsbeleges und der Mitgliedsbescheinigung in einem vom JGHV anerkannten Verein) sind an Hartwig Witter, den Prüfungsobmann des „Norddeutschen“ zu schicken: h.witter(at)njghv.de. Bei Fragen ist er telefonisch unter Tel. 0176-60922878 zu erreichen.

Nenngeldüberweisungen bitte an:

Norddeutscher Jagd- und Gebrauchshundverein e.V.
Commerzbank (BIC: COBADEFFXXX)
IBAN: DE 09 2004 0000 0138 386800

Bei der Überweisung geben Sie bitte unter Verwendungszweck den Namen des Hundes und die Prüfung an. Das Nenngeld entfällt bzw. wird erstattet, wenn ein Hund bis zum Nennungsschluss wieder abgemeldet wird. Nach Nennungsschluss ist das Nenngeld nur dann nicht zu zahlen bzw. wird erstattet, wenn durch Attest eine Erkrankung des Hundes oder des Führers nachgewiesen wird (Nenngeld ist Reugeld).

Bringtreue-Prüfung

Wann: 23. März 2024
Wo: Sachsenwald
Nennungsschluss: 09.03.2024
Prüfungsgebühr: 50,- € (inkl. Frühstück)
Nennungen an: Hartwig Witter: h.witter(at)njghv.de

Brauchbarkeitsprüfung (BP 1 und BP 2)

Wann: 29.09.2024
Wo: Todendorf und Umgebung
Nennungsschluss: 10.09.2024
Prüfungsgebühr: BP 1 (Niederwild): 175,–€ und BP 2 (Schalenwild): 200,– €
Nennungen: bitte ONLINE-Nennung über den Landesjagdverband Schleswig-Holstein https://ljv-sh.de/unsere-jagd/jagdhundewesen/
max.
12 Hunde (BP1) und 3 Hunde (BP2)
Prüfungsleiter: Hartwig Witter: po-nm@vizsla.de bzw. h.witter(at)njghv.de

Die Einladung zur Prüfung mit den Einzelheiten zu Prüfungsablauf, Treffpunkt etc.
erhalten die Hundeführer ca 8 – 10 Tage vor der Prüfung per E-Mail.

VGP/ VPS

Wann: 12./ 13.10.2024
Wo: Sachsenwald, Todendorf
Prüfungsgebühr: 180,– (Totverbeller/ Totverweiser: + 30,– €)
Nennungsschluss: 25.09.2024
Fährten: Rotwildschweiss gespritzt
Hindernis: Graben
Stöbergelände: Wald
Nennungen an: Hartwig Witter: h.witter(at)njghv.de

​​Die VGP/VPS wird in Kooperation mit dem VUV, LG Nordmark durchgeführt. 
Federführend in 2024 ist der „Norddeutsche“.

​Klaus-Rogge-Sachsenwald-Verbandsschweissprüfung

Die Prüfung wird als Verbandsschweissprüfung bzw. als Verbandsfährtenschuhprüfung durchgeführt.

Wann: 19.10.2024
Wo: Sachsenwald
Nennungsschluss : 01.10.2024
Prüfungsgebühr: 150,- € 
Fährten: Rotwildschweiß gespritzt, Rotwildschalen
Anzahl Teilnehmer: min. 4 , max. 8 Hunde
Nennungen an: Hartwig Witter: h.witter(at)njghv.de